Big Data Analytics Forum am 6.10. in Frankfurt!

10 Gründe, warum Sie das Big Data Analytics Forum am 6.10. in Frankfurt besuchen sollten

Big Data ist in Deutschland angekommen. Das ist die wesentliche Veränderung des letzten Jahres. Das sagen nicht nur diverse Analysten oder Studien (wie die jüngste BARC-Studie zu "Big Data Use Cases"), sondern zeigen auch meine Gespräche über das letzte Jahr mit Ihnen. Über die verschiedenen Aspekte der Veränderung und über zahlreiche Erfahrungen aus den letzten Jahren werden wir auf auf dem 2. Big Data Analytics Forum am 6.10. in Frankfurt /M. sprechen. Read More »

Post a Comment

Kapitalplanung trifft auf Stresstesting: welche Bedeutung ergibt sich daraus für Risk und Finance Abteilungen in Banken?

In der aktuellen Marktsituation sind Banken herausgefordert, aktuelle Geschäftsfelder zu prüfen und neue zu identifizieren. Dabei gilt es, stets das Risiko und das notwendige Kapital im Blick zu behalten, sowohl unter ökonomischen als auch regulatorischen Aspekten.

Historische Silos
Traditionell ist die Geschäftsplanung stark in den Bereichen Finance und Controlling verankert. Die Risikobewertung erfolgt in eigenen Abteilungen, zumeist unterteilt nach den unterschiedlichen Risikoarten. Read More »

Post a Comment

Wie funktioniert eigentlich .... Stromnetzstabilität?

Netzstabilität im Stromnetz

Wenn wir morgens aufstehen, schalten wir das Licht an, kochen einen Kaffee und backen Brötchen auf. Wie selbstverständlich funktionieren Beleuchtung, Kaffeemaschine, Backofen und weitere Geräte, also alle Stromverbraucher zuverlässig. Der Strom kommt ja aus der Steckdose! Doch woher bekommt die Steckdose den Strom und wer sorgt für die Stabilität der Stromversorgung?
Read More »

Post a Comment

Törööö-da galoppiert etwas Großes auf Sie zu

Von gelben, radikalen und echten….Elefanten

Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihr Geschäft mit allen dazugehörigen Prozessen in jahrelanger Fleißarbeit aufgebaut und eines morgens rast ein gelber Elefant durch das Eingangstor. Kein Kuscheltier – ein gewaltiger Elefant, der sich zuvor auch noch mit einer ganzen Schwimmbadladung Energy-Drinks „beflügelt“ hat.
Read More »

Post a Comment

Elefanten in der DACH Region - BARC Studie bestätigt Hadoop Ankunft

Es tut sich was in Sachen Big Data Analytics in den Unternehmen. Hat man vor 12 Monaten noch eher darüber diskutiert, ob Big Data ein weiterer Hype von Analysten und Beratern ist, stellt sich die Situation heute ganz anders dar: Das Thema ist in den Unternehmen angekommen. Read More »

Post a Comment

Transparenz als wünschenswerte Eigenschaft von Prognosemodellen

Black or White Box?
Bei der Bewertung der Güte von Modellen im Rahmen von Predictive Modeling liegt der Fokus heute häufig auf der Prognosegenauigkeit. Mit anderen Wort: Wie gut ist das jeweils gewählte Modell in der Lage, das tatsächlich eingetretene interessierende Ereignis oder den Wert der Zielvariablen  vorzusagen. Verschiedene Gütekriterien haben sich dafür in der Modellierungspraxis etabliert. Je nach Fragestellung und Ausprägung der Zielgröße werden beispielsweise eines oder mehrere der folgenden Kriterien herangezogen:

Read More »

Post a Comment

Made in Germany – ein Aushängeschild

Wären Sie in der Lage, rechtzeitig auf Sicherheitslücken in Ihrem Unternehmen zu reagieren, sei es in der Produktion oder in der IT? Könnten Sie Ausfälle oder  Qualitätsprobleme frühzeitig erkennen? Wie sähe es aus, wenn Sie feststellen würden, dass Ihre Kunden nicht mehr mit Ihren Produkten oder Services zufrieden wären? Haben Sie für solche Fälle einen Notfallplan parat, der schnell und situationsabhängig greift? Nein? Dann befinden Sie sich in vertrauter Runde, denn ich behaupte, dass das die wenigsten können. Hier eine Situation aus der Pharmaindustrie wie sie auch in anderen Branchen vielen bekannt sein mag.

Infos: Qualitätsmanagement mit JMP / Whitepaper

Read More »

Post a Comment

Risiko-Reporting auf Knopfdruck – zwischen Traum und Wirklichkeit

Überzogen, unrealistisch und praxisfern: So bewerten Banken viele (An-)Forderungen der Aufsicht. Dennoch sind sie gezwungen, ihre Reporting-Prozesse immer wieder und auf’s Neue auf den Prüfstand zu stellen. Ein Dilemma, was sich nicht nur beim Thema BCBS 239 zeigt. Beispielsweise sollen sie künftig einen Gesamtrisikobericht auf Monatsbasis liefern können und das innerhalb von nur zehn Arbeitstagen nach dem Ultimo - und zwar konzernweit - so will es die Aufsicht. Nach einer Erhebung der Deutschen Bundesbank benötigen deutsche Finanzinstitute derzeit aber geschlagene 56 Arbeitstage dafür.

----- Infos zu BCBS 239 hier------

Read More »

Post a Comment

Wie funktioniert eigentlich …

..... Event Stream Processing im Alltag?

Ist Ihre Kreditkartenzahlung sicher? Ja? Es wird suggeriert, dass die Kreditkartenzahlung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht angreifbar und sicher ist. Inwieweit entspricht das subjektive Sicherheitsempfinden den realen Tatsachen? Wir als Laien wissen es nicht genau und können es noch weniger erklären.

---------- ESP von SAS ----------

Read More »

Post a Comment

Was macht ein Data Scientist, wenn er nicht gerade von neuronalen Netzen träumt?

Angenommen, ein Chemiker hat eine riesige Menge verschiedener Rohstoffe zur Verfügung. Er hat die Aufgabe aus diesen Rohstoffen ein neues Medikament zu entwickeln. Der Chemiker weiß noch nicht wofür, aber mit Hilfe seines Fachwissens über chemische Stoffe macht er sich daran, kreativ Ideen zu entwickeln. Er fängt an, eine Auswahl zu treffen und diese Rohstoffe immer wieder zu verändern. Er erhitzt sie, er filtert sie, er kombiniert sie und so entstehen neue Stoffe. Aber wie wirken die neuen Stoffe und in welcher Zusammensetzung?

Ausbildungsprogramm zum Data Scientisten bei SAS - informieren Sie sich !

Read More »

Post a Comment