SAS Forum Deutschland - Gastbeitrag von Accenture zu BCBS 239 und die Anforderungen an die Datenqualität

0

Die Erfahrung aus Lehman Brothers oder dem Zahlungsausfall bei griechischen Staatsanleihen hat gezeigt, dass die bisherigen bankinternen Strukturen zur Steuerung der Institute nicht mehr der Vielzahl an Marktänderungen gerecht werden. Im Januar 2013 veröffentlichte das Basel Committee on Banking Supervision die „Grundsätze für die effektive Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung“ (BCBS 239). Diese definieren klare Anforderungen an Banken zur Verbesserung von Datenhaltung und Reporting-Systemen, um die Voraussetzungen für ein effektives Risikomanagement zu schaffen.

In diesem Gastbeitrag von Accenture stellen wir vor, wie sich SAS und Accenture in ihren Kompetenzen als langjährige strategische Partner ergänzen und gemeinsam die technische Implementierung eines Frameworks zur Bestimmung der Datenqualität (DQ) im Rahmen von BCBS 239 für ein Data Warehouse für Finanzen beim Kunden im Bankensektor erfolgreich durchgeführt haben.

Das Framework

Das Framework beinhaltet das Zusammenspiel zwischen den Liefersystemen, dem Data Warehouse, dem SAS Data Management Advanced als zentralem Tool zur Analyse der DQ und den Abnehmern der DQ-Ergebnisse. Die Abnehmer sind u.a. die Liefersysteme und das bankinterne DQ-Reporting. Ziel ist die Verbesserung der Datenqualität im Data Warehouse, z.B. durch die Bestimmung des Korrekturbedarfs an Daten in den Liefersystemen.

Das Framework ist auf nachfolgender Abbildung dargestellt:

Die von den Liefersystemen übertragenen Finanzgeschäfts- und Geschäftspartnerdaten werden über Informatica ETL-Prozesse in das Data Warehouse für Finanzen geladen. Für die Bestimmung der DQ sind dabei sowohl die erfolgreich geladenen Nutzdaten als auch die abgewiesenen Daten relevant. Nach der Beladung werden die Daten über SAS DMA-Prozess- und-Data-Jobs analysiert. Die Ergebnisse werden im SAS Data Quality Repository abgelegt und danach an die Abnehmer dieser DQ-Ergebnisse versendet.

Als Produkt kommt SAS Data Management Advanced mit dem Federation Server auf einer SAS 9.4 Plattform zum Einsatz. Neben der Konzeption, der Umsetzung sowie der Unterstützung beim Betrieb des Frameworks hat Accenture auch aktiv zur Verbesserung der Prozesskette durch die Einführung neuer Prozesse sowie zur organisatorischen Unterstützung bei der Leitung erfolgreich beigetragen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit beider Firmen über die vergangenen zwei Jahre hat zu sechs erfolgreichen Releases mit insgesamt mehr als zweihundert abgenommenen DQ-Kontrollen geführt. Aktuell sind noch mehrere hundert DQ-Kontrollen für die nächsten Releases in den kommenden Jahren geplant.

Durch die Implementierung des Frameworks ist die Datenqualität sowohl in den Liefersystemen als auch im Data Warehouse deutlich gestiegen, ganz im Sinne der regulatorischen BCBS 239-Anforderungen und ganz im Sinne des Kunden. Für weiterführende Fragen und Erläuterungen helfen Ihnen gerne André Deliga und Zlatan Doktorov gerne weiter. Nehmen Sie Kontakt zu den Autoren auf!

Über die Autoren


Zlatan Doktorov
ist Team Lead bei Accenture Digital Deutschland und arbeitet dort im Bereich Analytics mit SAS Software. Als zertifizierter SAS Consultant hat er mehr als 6 Jahre Erfahrung mit SAS Lösungen, v.a. im Bereich Architektur sowie der Business- und Datenanalyse. Außerdem ist er Experte für IT Service Management (ITIL V3).Als technischer- und funktionaler Architekt arbeitet er in der Anforderungsanalyse, in der Datenmodellierung und beschäftigt sich mit der Einführung neuer Technologien und Standards.
Zlatan.Doktorov@accenture.com

---------------------------------------------------------

 

André Deliga ist Associate Manager bei Accenture Digital Deutschland und ist dort zurzeit im Bereich Datenqualität mit SAS tätig. Er greift auf eine 13-jährige Projekterfahrung in den Themen Datenmigration, Oracle-Datenbanken, Datenqualität sowie -sicherheit in unterschiedlichen Industrien zurück. Dort arbeitete er als Entwickler, Performance Architect, Solution Architect sowie als Teamleiter.
Andre.Deliga@accenture.com

Wie bereits in den Vorjahren ist Accenture auch in diesem Jahr wieder Hauptsponsor auf dem SAS Forum Deutschland und während der Konferenz am 29. Juni 2017 in Bonn mit einem Stand vertreten.

Share

About Author

Gastbeiträge

Wir laden regelmäßig externe Autoren zu einem Blogbeitrag ein oder führen Interviews mit externen Experten. Die Vorstellung der Autoren oder Interviewpartner erfolgt dann im jeweiligen Beitrag.

Leave A Reply

Back to Top